+++ +++
Sie sind hier: Startseite > Aktivitäten

Aktivitäten

Hochzeitsträume
ein Kooperationsprojekt mit dem Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin
Schüler_innen aus IBA-Klassen, dem Profilkurs Modedesign und den Berufsfachschüler_innen der staatlich geprüften Modedesigner_innen haben mit dem Modedesigner Stefan Hann gemeinsam das Thema Traumhochzeit bearbeitet. Es entstand aus zahlreichen Entwurfszeichnungen letztlich ein gemeinsames Hochzeitskleid, das in der aktuellen Ausstellung des Museums Europäischer Kulturen zu sehen ist.
Parallel dazu entstand im Rahmen der Sprachförderung in einer IBA-Klasse ein gefilmtes Interview, in dem die Schüler_innen verschiedener Kulturen ihre Vorstellungen von Hochzeit und Ehe ausdrücken konnten. Dieser Film dokumentiert das Projekt: Link zum Film

Ausstellungseröffnung im Museum Europäischer Kulturen ist am 27.09.2018.

Fotos: © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug

Stoffdesign mit Siebdruck
Einen Rapport manuell zu drucken, sich wiederholende Elemente mühsam nebeneinander zu platzieren und Muster zu erzeugen, diese Aufgabe klingt mühsam und auch unnütz, denn das könnte eine Maschine fehlerfrei und schneller leisten. Aber genau diese kleinen Irritationen und Fehler, die beim manuellen Rapport entstehen, waren das Spannende und Herausfordernde im Siebdruckworkshop der Modedesignerinnen und Modedesigner MOD 171.

Unterstützt von Regine Hoffmann vermittelte der Graphiker und Drucker Sebastian Wagner in einem dreitägigen Workshop sowohl die Drucktechnik als auch Farblehre und Textilgestaltung. Die Schülerinnen und Schüler wählten Motive, die sie auf dem Schulgelände und in der nahen Umgebung entdeckten. Risse im Beton, Klinker, Treppen und Felgen wandelte die Klasse zu abstrakten Mustern, die sie in verschiedenen Kombinationen auf Stoffbahnen drucken konnten. Diese werden nun zum ersten Schultag des Schuljahres 2018/19 im Foyer als textiles Leitsystem gehängt werden.

Finanziert wurde das Projekt aus Mitteln des Projekts media resistance. Strategien des Widerstands. Co-finanziert mit Mitteln des Landesprogramms Kulturagenten für kreative Schulen. Fotos und Text Carsten Cremer.

CONFUSION - Abschlusskollektion Assistent/in für Mode & Design 2018
Die Modenschau der Abschlussklassen Assistent/in für Mode und Design 2018 der ModeSchule Berlin unter dem Motto: CONFUSION wurde am 13. Juni in der Alten Turnhalle - Holteistraße präsentiert.

Nachlese Modenschau Urban Nature im Jüdischen Museum

Bilddokumentation Modenschau...

Modenschau der Modeschule Berlin vom 17.05.2018 im Garten der Diaspora Berlin...

Unser Tag der offenen Tür fand am 2. März 2018 statt. Am "Tag der offenen Tür" bietet das Oberstufenzentrum Bekleidung und Mode "Schule zum Anfassen" an. Im Mittelpunkt stehen Modenschauen, Workshops, Präsentationen und Ausstellungen der verschiedenen Bildungsgänge. Die Möglichkeit mit Lehrer/innen und Schüler/innen zu diskutieren und Fragen zu stellen ist ebenfalls im Angebot. Das Spektrum der schulischen Abschlüsse reicht bei uns von der Berufsbildungsreife über die Fachhochschulreife bis zum Abitur.

Kennenlerntag an der Modeschule Berlin / OSZ Bekleidung und Mode
Wir haben Schülerinnen und Schüler zu einem Kennenlerntag an der Modeschule Berlin / OSZ Bekleidung und Mode eingeladen. Dieser fand in der Woche vom 20. – 24.11.2017 statt. In einem kurzen Vortrag präsentierten wir unsere Bildungsgänge. Höhepunkt dieses Tages waren jedoch unsere Workshops: Hier erhielten Ihre Schüler_innen die Möglichkeit, selbstständig textile Produkte zu gestalten.

Weitere Infos gibt es hier:Kennenlerntag

Pilotprojekt 2016/17 - IPads im WIK-Unterricht
Im Rahmen der Digitalisierung des Unterricht wurden in den Willkommensklassen IPads eingesetzt.

Details zum Unterricht und den Projekten gibt es hier:IPads im Unterricht

Genderfluid - Abschlusskollektion Assistent/in für Mode & Design 2017
Die Modenschau der Abschlussklassen Assistent/in für Mode und Design 2017 des OSZ Bekleidung und Mode unter dem Motto: Genderfluid Showroom wurde am 29. Juni im Werkhaus der Heckmann-Höfe präsentiert.

Bilder - Genderfluid - Abschlusskollektion Assistent/in für Mode & Design 2017

Projekt Jüdisches Museum – Cherchez la Femme
In Zusammenarbeit mit Kulturagenten und LehrerInnen haben SchülerInnen unserer Schule ganz eigene, besondere und ungewöhnliche künstlerische Objekte geschaffen.
Diese Arbeiten der zukünftigen HutmacherInnen, ModedesignerInnen und SchneiderInnen, aber auch von SchülerInnen aus Willkommens- und Berufsvorbereitungsklassen – werden im Rahmen der Ausstellung des Jüdischen Museums „Cherchez la Femme – Perücke, Burka, Ordenstracht“ im stimmungsvollen Garten der Diaspora des Jüdischen Museums gezeigt.

Bilder Jüdisches Museum... Artikel aus dem Tagesspiegel...

Hintergrundinformationen finden Sie hier:

Projektbeitrag der Modisten:

http://www.osz-bekleidung-mode.de/downloads/lafemme_mod.pdf

Projektbeitrag der Modeschneiderinnen:

Nebel / Verhüllung I

Stoffe / Verhüllung II

Body / Verhüllung III

Puppe / Verhüllung IV

Kulturagentenprogramm:
http://kulturagenten-programm.de/laender/neuigkeit/3/907

Ausstellung "Verhüllung" im Jüdischen Museum:
https://www.jmberlin.de/thema-mode

Logo Sponsoren

Tag der offenen Tür 2017
"Schule zum Anfassen" bot das Oberstufenzentrum Bekleidung und Mode am "Tag der offenen Tür". Im Mittelpunkt standen spannende Präsentationen, Workshops, Ausstellungen … der unterschiedlichen Bildungsgänge. In den Informationsveranstaltungen zu unseren Bildungsgängen konnten Sie sich über unsere Angebote informieren.

Das MGB Welcome² - Projekt
Seit dem 2. Halbjahr des Schuljahres 2015/16 besuchen zwei Willkommensklassen des Oberstufenzentrums Mode und Bekleidung regelmäßig den Martin-Gropius-Bau im Rahmen des Projekts MGB Welcome². MGB Welcome² kombiniert bildende Kunst und den Blick auf Kunstwerke verschiedener Kulturkreise mit einem bildnerisch-praktischen Teil und einem Sprachförderungsprogramm. Ausgangspunkt sind die Ausstellungen, die im Martin-Gropius-Bau zu sehen sind. Die kulturhistorischen bis zeitgenössischen Themen ergeben die Anknüpfungspunkte, um in den Dialog zu treten, kulturelle Identitäten zu reflektieren, sich bildnerisch-praktisch auszudrücken und Deutsch zu lernen. Die jungen Geflüchteten und Migranten kommen im Klassenverband im 2-Wochenrhythmus für Workshops von jeweils 3 Stunden in das Ausstellungshaus. Je Treffen entstehen bildnerisch-praktische Arbeiten, wie Memory-Karten, Tagebücher oder Erinnerungsmappen, die auch weiterhin im Unterricht zum Deutschlernen eingesetzt werden können und Erlebtes in Erinnerung rufen. Es werden Begegnungsmomente mit Berliner Regelklassen geschaffen und punktuell Eltern, Geschwister und Freunde in den Martin-Gropius-Bau eingeladen. Das Kultur- und Bildungsprojekt ist auf Nachhaltigkeit und deshalb auf mindestens ein Jahr angelegt und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.
Die Ergebnisse können unter www.gropiusbau.de/welcome/ eingesehen werden.
Einen kurzen Film zum Projekt gibt es hier unter youtube.

URBAN WARRIOR FASHIONSHOW – Abschlusskollektion Assistent/in für Mode & Design 2016
Die Modenschau der Abschlussklassen Assistent/in für Mode und Design 2016 des OSZ Bekleidung und Mode unter dem Motto: URBAN WARRIOR wurde am 29. Juni in der WBB Willner Brauerei präsentiert.

feeminin – Abschlusskollektion Assistent/in für Mode & Design 2015
Die Modenschau der Abschlussklassen Assistent/in für Mode und Design 2015 des OSZ Bekleidung und Mode unter dem Thema: feeminin wurde am 2. Juli im ZK/U Moabit präsentiert.

Mix & Match! Abschlusskollektion 2014
Die Modenschau der Abschlussklassen Assistent/in für Mode und Design 2014 des OSZ Bekleidung und Mode unter dem Thema: Mix & Match! wurde am 2. Juli im Museum Kesselhaus Herberge präsentiert.

weiter zu:

Powered by CMSimple | Template by CMSimple / SR |